Livestream: UK-Rapper slowthai sperrt sich für 24 Stunden ein

 

"Wer im Glashaus sitzt, ..." – Aus diesem Sprichwort scheint Rapper Slowthai gerade eine Kunst-Performance zu gestalten. Heute Morgen ging ein YouTube-Livestream online, der den Rapper in einem speziell angefertigten Raum aus Glas und Spiegeln zeigt. Betitelt wird der mit "Selfish". Im Raum selbst ist unter anderem ein Bett, ein Stuhl, Zigaretten, Essen, eine Flasche Wasser, ein Notizbuch, Farbeimer und eben Slowthai selbst zu sehen. Laut eigenen Angaben wird er 24 Stunden alleine in diesem Raum verbringen. Beweggründe für die Aktion sollen vor allem das Erlernen von Geduld und Selbstreflexion sein.

Slowthai Livestream auf YouTube

Er liest, liegt auf dem Bett, raucht Zigaretten und uriniert in einen Eimer. Slowthai verbringt seinen Tag in einem eigens angefertigten Raum, umgeben von verspiegeltem Glas. Im Hintergrund hört man beklemmende Stille. Einzig und allein wenn der Rapper sich entscheidet, eine Runde zu Pfeifen schallt es durch den Raum. Die Atmosphäre ist düster, erinnert an einen Menschen-Zoo oder ein Gefängnis aus Glas. Anschauen könnt ihr den Stream hier:

Grund für die Kunst-Performance ist seine neue Single "Selfish", die zeitgleich mit dem Stream veröffentlicht wurde. Auch die Single hat eine düstere Note, getragen von punkigen Basslines und Geflüster im Hintergrund. Der Track soll thematisieren, was es für den Rapper heißt, egoistisch zu sein. Gegenüber NME eröffnete der Rapper auch, dass er gemischte Gefühle hätte, wenn es darum ginge, seine Liebsten so oft wie möglich zu sehen.

"Ich möchte für sie da sein, aber ich bin immer am Arbeiten und versuche immer mehr zu erreichen."

Die sehr punkige und düstere Single könnt ihr hier hören:

Slowthai kündigt neues Album "UGLY" an

Damit ist es aber noch nicht getan, denn "Selfish" ist die Lead-Single des dritten Studio-Albums des Rappers. Das wird unter dem Namen "UGLY" am 03. März erscheinen. Ugly meint in diesem Fall nicht die Beschreibung von etwas Unschönen, sondern soll als Akronym für "U Gotta Love Yourself" verstanden werden. Slowthai sagt selbst, dass es darum geht, sich immer treu zu bleiben und nicht darauf zu achten, was andere über einen denken. Für ihn ist das so wichtig, dass er es sich auch unter ein Auge tätowieren lassen habe.

"Ich habe UGLY als Erinnerung daran, mich immer selbst zu lieben und mich nicht selbst kleinzureden oder darauf zu achten, was andere von mir denken, auf meinem Gesicht tätowiert."

Produziert wurde das dritte Studio-Album von Dan Corey und Kwes Darko im Homestudio in Süd-London. Auf der Platte versucht Slowthai seine Vorliebe für Acts wie Nirvana, Radiohead oder Daniel Johntson zu kanalisieren und bindet auch immer mehr Gesang in seine Tracks ein. Mit dabei auf dem Album sind unter anderem auch die britische Punk-Band Fontaines D.C.
 

Artist
Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de