"Lasst die Finger von dem Dreck": Haftbefehl erklärt Konzert-Abbruch in Mannheim

 

Update vom 04.10.:
Mittlerweile hat Haftbefehl in seiner Instagram-Story seine Aussagen um ein ausführlicheres Statement ergänzt:

Haftbefehls Statement zum Thema Lachgas

Originalmeldung vom 04.10.:

Haftbefehl ist aktuell mit seiner Frau Nina im Urlaub. Die teilt bei Instagram immer wieder Ausschnitte der gemeinsamen Reise. In einer Story von gestern Abend kommt dabei auch Haft selbst zu Wort und verrät aus dem Nichts, woran sein viel diskutierter Show-Abbruch im August gelegen hat.

"Lasst die Finger von Ballons": Haftbefehl leidet bis heute an den Folgen

In der Instagram-Story von Nina Anhan wendet sich Haftbefehl an "die Jugend in Deutschland" und rät dieser: "Lasst die Finger von Ballons". Man hätte ja gesehen, wie er auf der Bühne umgefallen sei, "alles wegen diesen sch*iß Ballons". Damit dürften wohl mit Lachgas gefüllte Luftballons gemeint sein.

Bis heute hätte er mit den Folgen des Konsums zu kämpfen, erklärt Haft. Auch jetzt noch habe er Probleme, vernünftig zu gehen. Seine Frau bestätigt dies und filmt, wie Haft "watschelt". Sie sei froh, dass er nun damit aufgehört habe und es bereue. Sie wünscht sich außerdem, dass ihr Mann ein wenig früher auf sie gehört hätte.

"Ich sag's euch, lasst die Finger von dem Dreck!"

Im Nachgang des Auftritts hatte Haftbefehl zudem die gesamte "Schwarzweiße Tour" abgesagt. Diese Entscheidung sei aufgrund von "gesundheitlichen Gründen" getroffen worden. Sein Körper würde einfach eine "Pause" brauchen. Nachholtermine werde es nicht geben.

Auch Dú Maroc, der bei der Show in Mannheim ebenfalls auf der Bühne stand, hatte vor Kurzem mit TV Strassensound über Hafts Auftritt gesprochen. Er nahm seinen Labelboss in Schutz und erklärte, dass Haftbefehl an dem Abend Medikamente genommen habe, die sich nicht mit Alkohol vertragen hätten.

Alles dazu findet ihr hier:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de