50 Cent verrät Pläne für sein "letztes Album"
50 Cent vor Foto von New York
Hennessy

 

50 Cent war beim Breakfast Club zu Gast und hat dort unter anderem über sein kommendes, womöglich letztes Album gesprochen. Zuvor hatte er bereits über Instagram angeteasert, dass sein nächstes Werk sein Letztes sein könnte. Jetzt erklärte er seine ausgefallene Release-Strategie.

50 Cent will kein klassisches Album mehr bringen

So richtig darauf festnageln lassen will sich Fifty nicht, dass sein nächstes Projekt auch wirklich wie angekündigt das finale Kapitel seiner Musikkarriere wird. Stattdessen erklärt er, dass er sich vorstellen könne, das Ganze über mehrere kleinere Releases zu strecken. Mal eine EP hier, mal etwas Begleitendes zu einer seiner TV-Shows da. Alles, bevor dann irgendwann wirklich das letzte große Ding kommt.

Das hätte den Vorteil, dass man ihn nicht auf konkrete Albenverkäufe festnageln könne. So könne er seinen Wert erhalten, auch wenn er nicht mehr so "heiß" sei wie zu Hochzeiten.

"Wann hast du das letzte Mal die aktuellen Verkaufszahlen einer Platte gesehen? [...] Denn wenn man die Zahlen sieht, denkt man: 'Oh, Moment mal', der ist nicht mehr so heiß wie früher, vor allem, wenn man einen großen Verkaufserfolg hatte."

Noch im Januar hatte 50 Cent in der Show "The Talk" sein Vorhaben bekräftigt, "noch ein letztes Studioalbum" rausbringen zu wollen. Auch da konnte er sich jedoch bereits schon vorstellen, weiter Musik im Zusammenhang mit seinen Fernsehsendungen zu produzieren.

Zuvor hatte er über Instagram verlauten lassen, das Rapgame lange genug terrorisiert zu haben:

50 Cent gibt Tipps zur Verkaufshistorie

Bereits vor Jahren erklärte Nipsey Hussle in einem Interview, dass einer der besten Ratschläge, den er jemals bekommen habe, von 50 Cent kam. Dieser hätte ihm geraten, erst einmal nur Mixtapes rauszubringen. Keine Alben. So wäre er bei der Verhandlung mit einem Label in einer besseren Position. Ohne Verkaufshistorie sei es für Labels schwieriger, schwächer laufende Projekte gegen den Artist zu verwenden. Ohne Verkaufszahlen könne er einfacher einen lukrativeren Deal rausholen.

Fifty scheint nun seinen eigenen Ratschlag zu befolgen und erst einmal nichts zu veröffentlichen, dessen Verkaufszahlen gegen ihn verwendet werden können. Ein richtiges "letztes Album" scheint also noch auf sich warten zu lassen.

Alles Weitere zu 50s ursprünglicher Ankündigung findet ihr hier:

Artist
Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de