Von Nas bis Billa Joe: Warum Hiphop Hennessy so liebt
Billa Joe & Nas

 

Hiphop und Hennessy verbindet eine jahrzehntelange Liebe. Kaum ein Getränk steht so Synonym für die Kultur wie die Flasche mit dem extralangen Hals. Aber wie kommt es, dass ein französischer Cognac zum Rap-Getränk Nummer 1 geworden ist? Zeit, ein wenig in die Vergangenheit zu blicken:

2Pac, Nas & Billa Joe: Hennessy im US-Rap

Hennessy ist durch jahrelanges Engagement bereits tief in der Black Culture verwurzelt. Einst hatte der Drink allerdings den Ruf, ein Getränk für ältere Menschen zu sein. Das änderte sich beinah schlagartig, als Hiphop während der 90er-Jahre in den Fokus des Mainstreams geriet. Plötzlich konnte man Hennessy-Flaschen bei 2Pac-Auftritten auf den Bühnen von MTV & Co. sehen. Und auch in der Musik fand der Drink immer öfter statt.

Hennessys Beliebtheit im Hiphop auf einen Song runterzubrechen ist quasi unmöglich. Alleine bei Genius finden sich mehr als tausend Rap-Songs, auf denen die Brand erwähnt wird. Müsste man sich dennoch entscheiden, würde wohl viel für die 2Pac- und Obie Trice-Kollabo "Hennessy" sprechen:

Der Song erschien 2004 auf dem posthum releasten "Loyal To The Game". Doch die Connection reicht viel weiter zurück. Bereits 1990 rappte Shock G auf dem "Humpty Dance", dass er den gesamten Hennessy-Bestand trinken würde. Im Hintergrund des Videos tanzt niemand anderes als Pac höchstpersönlich. Noch vor dem Rap-Durchbruch.

Aber nicht nur bei 2Pac, sondern bei fast allen großen Artists und auf fast allen legendären Alben findet Hennessy statt. Für das Video zu Mobb Deeps ikonischem "Shook Ones, Part II" trugen Prodigy und Havoc jeweils Jerseys mit (leicht falsch geschriebenen) "Hennesy"-Aufdruck. 1994 rappte Nas auf "Illmatic" über den Cognac.

Knapp zwei Jahrzehnte später wurde er Markenbotschafter für Hennessy und gab in Zusammenarbeit sogar ein Jubiläums-Konzert zum 20. Geburtstag seines Klassikers. Auch hier ist wieder einmal zu sehen, dass die Liebe zwischen Hennessy und der Kultur beidseitig ist.

Ob 2009 beim VMAs-Skandal, als Kanye West mit einer Hennessy-Flasche in der Hand die Bühne stürmte, um Taylor Swift den Award abzusprechen oder in der Hook des "größten Songs auf dem Planeten" aus dem Jahr 2016, Drakes "One Dance" – wann immer etwas die Culture bewegt, kann man davon ausgehen, dass eine Henny-Falsche in der Nähe ist.

Ghana Beats & Billa Joe: Hennessy im Deutschrap

Dass deutscher Rap sich gerne mal von den großen Vorbildern aus den USA inspirieren lässt, ist kein Geheimnis. So ist es auch wenig verwunderlich, dass die Hennessy-Welle längst nach Deutschland übergeschwappt ist.

Die größten Artists dieses Landes haben den Cognac bereits in ihren Tracks erwähnt oder ihm sogar ganze Songs gewidmet. Dabei spielt auch das Sub-Genre nur eine untergeordnete Rolle. Ein OG Keemo setzt ebenso den "Hennyblick" auf wie ein Kalim, der zusammen mit reezy und Lary auf "1 L Henny" ist. Luciano, LX oder KC Rebell – die Auswahl an Artists, die direkt Songs nach dem legendären Weinbrand benennen, ist ähnlich ausufernd. Als Faustregel lässt sich festhalten: Fragt man im Deutschrap nach dem Lieblingsdrink, ist die Chance auch hierzulande hoch, dass man bei Hennessy landet.

Der Grund dafür dürfte der gleiche sein wie in den USA: Hennessy geht auf die Kultur zu. Für die neueste Kampagne hat sich Hennessy nämlich zwei der heißesten Stars der Szene gesichert: Scorpion Gang-Member Ghana Beats und Billa Joe. Die beiden sind sowohl für Beat als auch Voice-Over verantwortlich.

Für Billa Joe war die Entscheidung für die Zusammenarbeit eine leichte:

"Hennessy war schon immer ein Teil der HipHop-Kultur und in Musikvideos oder Songtexten vertreten. Deshalb ist es auch der erste und einzige Cognac, den wir bis jetzt getrunken haben."

Beide sind zudem im Videoclip als 3D-Animationen in den unterschiedlichen Abschnitten ihres Alltags zu sehen. Ob im Studio oder beim Cornern am Block – der Henny ist immer mit dabei.

Die Geschichte von Hiphop und Hennessy ist lang und ausufernd. Die neue Kampagne dürfte dabei nur der nächste Schritt einer fortlaufenden Erfolgsgeschichte sein, die wahrscheinlich noch Jahrzehnte andauernd wird.

Hennessy empfiehlt massvoll-geniessen.de

[Bezahlte Promotion]
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de